Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online



Am Wochenende vom 22.-23.06. fand in Povrly der Knoss Cup (U9) mit 44 Mannschaften ausgerichtet von TJ Povrly statt. Durch Unterstützung des Freistaates Sachsen im Projekt Breitensportentwicklung konnte für 17 kleine Fußballer ein unvergessliches Event wahrgenommen werden. Mit 3 Bussen von „Carl und Carla“ (vielen Dank an dieser Stelle für die freundliche und unkomplizierte Abwicklung) machten wir uns Samstag früh gegen 6 Uhr auf die Reise. Trotz Müdigkeit bei allen Beteiligten war die Vorfreude groß. Gegen 8 Uhr erreichten wir den Zielort und durften sogleich die seit sozialistischen Zeiten unveränderten Kabinen bewundern. Die gesamte Anlage fügte sich malerisch in die Nordböhmische Landschaft und der Empfang war sehr herzlich. Das Turnier startete dann auch recht unvermittelt ohne vorherige Begrüßung oder ein Briefing der Trainer. Aufgrund der sich erst im Spiel ergebenden Regeln und kleinerer Sprachbarrieren mit den Schiedsrichtern kam unser F1 im ersten Spiel nicht über ein unentschieden hinaus. Dem folgten 3 weitere Siege (unter anderem gegen den späteren Turnier Sieger FK Banik Sokolov) und eine Niederlage. Aufgrund der aus ominösen Gründen schlechteren Tordifferenz landete man in der Gruppe auf Platz 3 und war somit nicht für die Goldgruppe qualifiziert was maximal Platz 17 bedeutete.  Die 2. Mannschaft schaffte leider nur den 5. Platz in der Gruppe und war somit für die Bronze Gruppe mit maximal Platz 33 qualifiziert. An dieser Stelle hatten wir auch schon fast den Turniermodus verstand. Die Ernüchterung nach dem ersten Spieltag war relativ schnell verflogen, auch aufgrund der wirklich schönen Unterkunft in Usti welche wir gegen 19 Uhr sehr müde erreichten. Der 2. Spieltag startete mit je einem Sieg für beide Mannschaften dem eine Niederlage folgte. Die F1 verlor leider gegen die ebenfalls mitgereiste SG Bühlau in einem packenden Spiel mit 2:3. Das letzte Spiel des Tages um den 3. Platz in der Silbergruppe gegen FK KOVOFINIŠ LEDEČ NAD SÁZAVOU gewann unsere Jungs mit 2:0 was auch aufgrund der zwischenzeitlich erworbenen Erkenntnis der Pokalgröße zu ausgelassener Stimmung führte. Vielen Dank auch an dieser Stelle an die Jungs des Radebeuler BC, die sehr lautstark unsere Jungs anfeuerten und zu Höchstleistungen trieben. Unsere 2. Vertretung musste sich ebenfalls nur einer Mannschaft geschlagen geben und erhielt mit dem 3. Platz in der Bronze Gruppe ebenfalls eine sehr schöne Auszeichnung. Mit einem pünktlichen Ende des Turniers und letztlich zufriedenen Rotationen ging ein sehr interessantes Turnier zu Ende. Die sehr flexible Regelauslegung von Schiri zu Schiri oder Spiel zu Spiel führte ab und zu bei den beteiligten zu erhöhtem Blutdruck aber auch das gehört wohl dazu. Vielen Dank an die Eltern für Ihre Unterstützung sowie Benny an meiner Seite und Michael Fichtner der relativ kurzfristig als Betreuer der F2 eingesprungen ist. Ein erfolgreiches Jahr für die F geht zu Ende. Ich freue mich sehr auf die neue Saison, in der E in welche mich der Großteil aller Kinder begleiten wird. Eine schönen Sommer wünscht das Trainerteam (sp). Diese Maßnahme wurde mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

Zum Auftakt 2019 absolvierten unsere kleinsten am 05.Januar verschiedene Hallenturniere. So waren die Bambini bei Reichenberg/Boxdorf zu Gast. Am Ende tummelten sich gleich drei Mannschaften mit je 15 Punkten auf den Plätzen 1 - 3. Das Torverhältnis gab letztendlich den Ausschlag und reichte für unsere Jungs zu einem sehr guten 2. Platz.  Unsere F1 war zu Gast bei dem SV 29 Gleisberg welche Ihr Turnier in der Stadtsporthalle Roßwein austrug. Insgesamt sechs Mannschaften kämpften um den Titel, welchen sich am Ende mit sehr guten Leistungen unsere Jungs verdient holten. Mit 26:0 Toren und somit ungeschlagen starten wir euphorisch in das Jahr 2019. Die Jungs der F2 durften sich bei dem Hallenturnier der SG Dölzschen 1928 beweisen. Leider ist der Start ins Turnier mit zwei knappen Niederlagen in Folge nicht gut gelungen. Einem Unentschieden gegen Serkowitz folgten dann zwei weitere Niederlagen bevor der erste und leider auch einzige Sieg eingefahren werden konnte. Am Ende wurde ein 6. Platz erzielt, welcher vielleicht nicht ganz den gezeigten Leistungen entspricht (sp).

Den 3. Spieltag bestritt unsere F1 bei der SG Striesen gegen deren 4. Mannschaft. Gleich zu Beginn legten die Rotationer wie gewohnt den Vorwärtsgang ein und erzielten 2 schnelle Treffer. Starkes Pressing und gute Spielanlagen verschafften ihnen immer wieder Räume, welche in der Folge zu weiteren Treffern genutzt wurden, so dass es nach 15 Minuten eine verdiente Führung war. Eine kleine Unaufmerksamkeit in der Defensive reichte den Striesenern dann noch zum ersten Treffer in Halbzeit 1. Mit der Führung im Rücken und einem Wechsel auf der Torwartposition ging es in die 2. Halbzeit. Nach mehreren hundertprozentigen Chancen wurde die Führung relativ schnell ausgebaut. Die Defensivarbeit wurde ab diesem Zeitpunkt so gut wie aufgegeben da jeder Spieler noch zum Erfolg kommen wollte. Daraus ergaben sich Chancen für die Striesener, von denen eine zum 2. Treffer im Spiel genutzt wurde. Über den gesamten Spielverlauf waren die Rotationer die deutlich stärkere Mannschaft, welches der Endstand von 0:1* (1:12) auch verdeutlichte. Nach dem 3. Sieg im 3. Spiel geht es nächste Woche mit viel Selbstvertrauen zu einem weiteren Auswärtsspiel nach Boxdorf (sp).

 

Auch die beiden Auswärtsspiele in der 4. Spielrunde unserer F-Junioren wurden erfolgreich am Wochenende absolviert. Die F2-Junioren trafen am Samstag im Ostrapark auf den USV TU Dresden. Ersatzgeschwächt durch mehrere ungeplante Ausfälle musste kurzfristig einiges kurzfristig umgebaut werden. Das Team startete auch leicht verunsichert und lag zur Pause nicht unverdient hinten. In der 2. Hälfte gab es dann einen offenen Schlagabtausch und trotz des erneuten, zwischenzeitlichen Rückstands konnte noch ein 0:1*- (5:6-) Sieg eingefahren werden. Die F1-Junioren reisten dann am Sonntag nach Reichenberg-Boxdorf. In der Anfangsphase kam noch kein richtiger Spielfluss zusammen und es wurde recht fahrig agiert, wodurch die Gastgeber zu einem schnellen Torerfolg kamen. Danach wachten unsere Jungs endlich auf, wirkten deutlich konzentrierter und erspielten sich eine komfortable Halbzeitführung. Nach der Pause waren die Rotationer weiter deutlich bissiger, was letztlich zum 0:1*- (1:7-) Endstand führte (sp).

Gutes Fußballwetter und feuchte Rasenbedingungen erwarteten unsere F1 bei ihrem 2. Heimspiel gegen den Radeberger SV am Samstagmorgen. Unsere Jungs waren hochmotiviert und von Beginn an die zielstrebigere Mannschaft. Dies wurde folgerichtig mit einer schnellen Führung belohnt. Nach ca. 15 min führte unsere F1 klar, doch die Radeberger steckten nicht auf und erzielten nach schöner Kombination den Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause erhöhten die Rotationer jedoch noch einmal. Nach der Pause wirkte die Gäste deutlich geordneter und erspielten sich die ein oder andere Chance, welche dann auch zum nächsten Treffer führte. Daraufhin schalteten die Rotationer noch einmal einen Gang hoch und trafen kurz vor Schluss mit einem sehenswerten Tor zum Endstand. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem starken Kampfgeist wurde der 2. Sieg im 2. Spiel der neuen Saison eingefahren (sp).