Aktuell sind 163 Gäste und keine Mitglieder online



Mit souveränen 6 : 0 ( 3 : 0 ) Heimerfolg konnte der TSV Rotation am 10.Spieltag das bislang sieglose Schlusslicht SV Zeißig bezwingen. Dabei entwickelte sich vom Anpfiff an ein Spiel auf ein Tor. Bereits in der 12.Minute erzielte Rico Vassmers nach Querpass von Kevin Borchers die 1 : 0 Führung (FupaTV). Es dauerte keine vier Minuten, da erhöhte Jonas Matsch nach einem sehenswerten Pass durch Robert Friedrich in die Schnittstelle der Abwehr auf 2 : 0 (FupaTV). In der Folge festigte sich die Defensive der Zeißiger Gäste etwas, ohne dass es dem Team gelang, eine wirkliche Torchance zu erspielen. Auf der Gegenseite markierte Kevin Borchers nach langen Ball von Benjamin Baumann das 3 : 0, mit dem es dann auch in die Kabinen ging (FupaTV). Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel am Einbahnstraßenfußball. Die Rotationer ließen es in der Offensive nun aber deutlich ruhiger angehen. In der 68.Minute erzielte dann aber Robert Franke mit einem Freistoß aus 17 Metern das 4 : 0 (FupaTV). Zuvor musste der Zeißiger Spieler Marco Helling nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Feld, so dass die Gäste nun noch mit einem Mann weniger das restliche Spiel überstehen mussten. In der Endphase schraubten die Rotationer das Resultat nochmals nach oben. Dem 5 : 0 durch Felix Fichtelmann in der 84.Minute (FupaTV) folgte nur Sekunden später das Tor durch Sebastian Tews zum 6 : 0 Endstand. Der TSV Rotation gewinnt unterm Strich auch in dieser Höhe verdient gegen jederzeit chancenlose Gäste. Durch gleichzeitiger Punktverluste der SG Dresden-Striesen und dem SC Borea erobern sich die Rotationer den 2.Tabellenplatz zurück und sind nun schärfster Verfolger von Spitzenreiter FV Laubegast 06. Am kommenden Sonntag empfängt Rotation dann den Dresdner SC zum nächsten Stadtderby auf der Eisenberger Straße (mg).

 foto kamera