Aktuell sind 79 Gäste und keine Mitglieder online



Dem TSV Rotation ist am 6.Spieltag der Landesklasse Ost ein 4 : 1 ( 1 : 0 ) Heimsieg gegen den FSV Oderwitz gelungen. Schon in der Anfangsphase waren die Mannen von Coach Michael Grabs, welcher immer noch zahlreiche Ausfälle kompensieren musste, das bestimmende Team gegen sehr zögerlich agierende Gäste. In der 17.Minute gab es für die Anhänger des TSV Rotation ersten Grund zur Freude. Nach einem Eckball von Robert Franke köpfte der sträflich freistehende Kevin Borchers den Ball zur 1 : 0 Führung in die Maschen (FupaTV). Auch in der Folge zeigten die Rotationer guten Offensivfußball, ohne jedoch eine der zahlreichen Möglichkeiten für den zweiten Treffer nutzen zu können. Der FSV Oderwitz blieb bis zur Pause bis auf wenige Nadelstiche recht harmlos. Nach dem Seitenwechsel änderte sich nur wenig an der Kräfteverteilung. Bereits in der 54.Minute konnte Robert Kiesow nach sehenswerten Pass seines Nebenmannes Felix Fichtelmann auf 2 : 0 erhöhen (FupaTV). Leider machten die Rotationer nach 68 Minuten einen scheinbar schon geschlagenen Gegner wieder stark. Nach einem verlorenen Zweikampf von Abwehrspieler Felix Weise kam der Oderwitzer Matej Werner am rechten Strafraumeck in Ballbesitz. Seine eigentlich unplatzierte Hereingabe lenkte Felix Weise dann leider unglücklich zum 2 : 1 ins eigene Netz (FupaTV). Es folgte eine kurze Phase, in welcher das Spiel hätte zu Gunsten der Gäste kippen können. Der FSV Oderwitz spielte mutiger nach vorn, dies begünstige so aber auch zahlreiche Gegenstöße des TSV Rotation. Gerade in der Schlussviertelstunde ließen die Hausherren reihenweise beste Möglichkeiten für die endgültige Entscheidung liegen. Zur Erlösung der zitternden Anhänger des TSV Rotation kam es dann doch in der 88.Minute. Nach einem Pass durch Robert Friedrich von rechts spitzelte Felix Fichtelmann das Leder aus zentraler Position zum 3 : 1 ins Netz (FupaTV). Der Schlusspunkt zum verdienten 4 : 1 Endstand blieb dann Robert Friedrich vorbehalten, welcher nach schöner Vorarbeit des eingewechselten Sebastian Tews einnetzte (FupaTV). Der TSV Rotation gewinnt unter dem Strich deutlich gegen einen harmloses FSV Oderwitz, muss sich allerdings die schlechte Chancenauswertung ankreiden lassen, durch welche die Partie lange Zeit offen blieb. Durch den Dreier schließt der TSV Rotation als Tabellenzweiter ganz nah an Spitzenreiter FV Laubegast 06 auf. So kommt es am kommenden Sonntag zum echten Spitzenspiel der Landesklasse aus in Laubegast (mg)

 foto kamera