Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online



Mit einem völlig verdienten 4 : 1 ( 2 : 0 ) gegen den Tabellennachbarn SV Zeißig gelang den Rotationern im letzten Heimspiel der Saison der dritte Sieg in Serie. Vor dem Anpfiff des Spiels wurde der scheidende Trainer Stefan Zock von Vorstand und Mannschaft geehrt und verabschiedet. Er verlässt den Verein in Kürze aus privaten Gründen in Richtung Leipzig. Bei hochsommerlichen Temperaturen begegneten sich zunächst beide Mannschaften auf Augenhöhe. Kleinere Tormöglichkeiten gab es dabei auf beiden Seiten. In der 30.Minute gelang Jonas Matsch dann nach Querpass von Sebastian Tews aus zentraler Position die umjubelte 1 : 0 Führung (Video). Kaum war der Torjubel verklungen, da konnten die Anhänger der Hausherren erneut feiern. Nach 31 Minuten legte der vorherige Torschütze Jonas Matsch von rechts auf für Felix Fichtelmann, welcher das Leder zum 2 : 0 einnetzten konnte (Video). Von diesem Doppelschlag erholten sich die Gäste bis zur Pause nicht. Der TSV Rotation verpasste es vielmehr, eine der zahlreichen Chancen zu nutzen, um mit dem 3 : 0 endgültig die Entscheidung herbeizuführen. Im zweiten Abschnitt nahm die Partie nicht mehr sonderlich viel Fahrt auf. Den Akteuren auf dem Rasen schien die enorme Hitze spürbar zugesetzt zu haben. In der 82.Minute gelang dann aber Jonas Matsch mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze das endscheidende 3 : 0 (Video). Am Heimsieg änderte auch nichts das 3 : 1 durch Florian Zeißig, welcher nach 86 Minuten die Hintermannschaft der Gäste schwindelig spielte und einnetzte (Video). Der Schlusspunkt unter eine souveräne Vorstellung setzte dann noch Felix Fichtelmann mit seinem Treffer zum 4 : 1 Endstand in der Nachspielzeit. Durch die eingefahrenen drei Zähler klettert der TSV Rotation dank gleichzeitiger Patzer der Konkurrenz auf den 9.Platz der Landesklasse Ost. Mit einem Sieg am letzten Spieltag gegen den SV Trebendorf ist nun sogar der 8.Rang möglich (mg).

foto kamera